Naturheilpraxis Burzler

 


 

 

 Chronische Virus- und Bakterienerkrankungen natürlich behandeln


 

Seit ca. 10 Jahren nehmen chronische Virus- und Bakterienerkrankungen immer mehr zu. Vor allem chronische Infektionen mit Epstein-Barr-Viren, Coxsackieviren, Adenoviren, Cytomegalieviren sowie die beiden Bakterienstämme Yersinien und Borrelien. Letztere werden durch Zecken übertragen. In den letzten zwei bis drei Jahren sind die Erkrankungen und die Zahl der Betroffenen angestiegen. Zu erklären ist das wiederum dadurch, dass allgemein unser Immunsystem, z.B. durch Umweltgifte, überlastet ist und für besondere Viren keine Kraft mehr hat.
Das Immunsystem kann durch vielerlei Faktoren geschwächt werden, z.B. Ernährungsfehler, Umweltbelastungen, Wohngifte und eigene Stoffwechselgifte
.

 

Wenn Belastungen bzw. Gifte im Körper sind, versuchen Leber und Nieren auszuscheiden. Dies gelingt nur teilweise, da beide Organe durch die Ausscheidungen überlastet sind.

Somit entstehen sämtliche körperlichen Symptome und reichen von allgemeinen Befindlichkeitsstörungen bis hin zu einer deutlichen Zunahme und Verstärkung von Allergien, Atemwegerkrankungen (u.a. Asthma), Durchfall, Hauterkrankungen, Kopfschmerzen,  Migräne, Muskel- und Gelenkbeschwerden, chronischer Müdigkeit, Schlafstörungen, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, innerer Unruhe und Gereiztheit, psychischen Störungen. Ebenfalls Nierenausscheidungsstörungen, Schilddrüsenerkrankungen, hormonelle Störungen, Potenzstörungen und Zeugungsunfähigkeit und letztlich auch alle Arten von Tumorerkrankungen (u. a. Krebs).

Für eine effektive Selbstbehandlung von chronischen Infektionen mit Epstein-Barr-, Coxsackie-, Adeno- und Zytomegalieviren, Borrelien und Yersinien gibt es verschiedene naturheilkundliche Möglichkeiten. Die einfachste Methode ist die Anwendung mit der
Siebener-Nährstoffkombination der Fa. Varuna Vital (www.varunavital.de).

Diese Siebener-Nährstoffkombination besteht aus folgenden Nährstoffen: natürliches Vitamin C, natürliches Vitamin E, Coenzym Q10, natürliche Carotinoide (vor allem Beta-Carotin), Zink, Kupfer und Selen.

Um das Immunsystem mit dieser Methode optimal unterstützen zu können, benötigt man eine genau definierte, auf das Körpergewicht bezogene Mindestmenge jedes einzelnen Nährstoffes, deswegen gibt es vier verschiedene Präparate .

Einnahmeempfehlungen für die Siebener-Nährstoffkombination (zu beziehen unter: www.varunavital.de )

  • Siebener-Nährstoffkombination für Personen bis zu 22 kg

    Für Säuglinge
    bis 5 kg gibt man eine viertel Kapsel, für Kinder von 6 bis 10 kg reicht eine halbe Kapsel, ab 11 bis 15 kg eine dreiviertel Kapsel, ab 16 bis 22 kg wird eine ganze Kapsel gegeben.

  • Siebener-Nährstoffkombination für Personen von 30 bis 60 kg
    Bei einem Gewicht von 30-32 kg wird 1Kps Camufit30,
    ab 33 kg werden 2Kps empfohlen.

  • Siebener-Nährstoffkombination für Personen von 40 bis 80kg
    Bei einem Gewicht von 40-42 kg ist 1Kps ausreichend,
    ab 43 kg werden 2Kps empfohlen.

  • Siebener-Nährstoffkombination für Personen von 50 bis 100 kg

    Bei einem Gewicht von 50 bis 52 kg wird 1Kps Camufit50,
    ab 53 kg werden 2Kps empfohlen.

Bei Beginn der Einnahme ist zu beachten, dass nicht sofort die Volldosis eingenommen wird, sondern mit einer viertel Kapsel pro Tag begonnen wird. Jede Woche wird um eine viertel Kapsel gesteigert bis man auf seiner individuellen Kapselmenge  ist, um dann die volle Dosierung sechs Wochen  lang einzunehmen. Bei sehr empfindlichen Personen empfehle ich, mit einer Messerspitze eines Kapselinhalts zu beginnen und wochenweise um eine Messerspitze zu steigern bis man seine individelle Menge erreicht hat. Diese Kapselmenge wird einmal am Tag, nach einer Mahlzeit mit etwas Wasser eingenommen.


Zusätzlich ist es notwendig, die Leber während der gesamten Therapiezeit zu unterstützen, um zu verhindern, dass es während des Abbaus der Viren zu einer sogenannten Leberstauung kommt.

 
Dazu ist folgendes notwendig:

Totes Meersalz D33 und Totes Meersalz D40 (zu beziehen bei der Herrenbach-Apotheke (Tel. 0821-568720)

Beides nimmt man im Wechsel alle 2-3 Stunden jeweils 10-15 Tropfen unverdünnt ein.

Im Einzelfall kann es notwendig sein,zusätzlich noch individuelle homöopathische oder spagyrische Heilmittel einzusetzen.

Für Herpesviren ist
die Siebener-Nährstoffkombination allein bedingt geeignet, da noch zusätzlich Aminosäuren, und verschiedene Mineralstoffe notwendig sind, um den gesamten Virenabbau zu gewährleisten.
 
   
© 2010 Jutts Burzler - Hosting and Design: phpDome